«Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg.»

Dieser Denkhaltung von Laotse fühle ich mich sehr verbunden. Ich bin bereit, mich im Umfeld der Schule für neue Aufgaben zu engagieren.

Schule als zentrale Herausforderung für unsere Gesellschaft

Aus Überzeugung habe ich mich für die Schulpflege nominieren lassen. Als deren Mitglied will ich aktiv dazu beitragen, Kindern und Jugendlichen ein lernförderliches Umfeld zu gestalten, das sie bestmöglich auf das Leben vorbereitet.

Opfikon darf auf engagierte und kompetente Lehrkräfte zählen. Es ist mein Bestreben, mich in die Diskussion um die besten Lösungen als fairer und kompetenter Gesprächspartner einzubringen.

Die Opfiker Schulanlagen bilden eine wichtige Grundlage für den schulischen Erfolg und für die Entwicklung des sozialen Zusammenhalts. Es gilt, diese Trümpfe zu stärken und kontinuierlich weiter zu entwickeln. Dabei werden die Stimmberechtigten mit dem Entscheid über das Schulhaus im Glattpark schon bald wichtige Weichen für die weitere Entwicklung unseres neuen Stadtteils stellen.

Schulpräsidium – viel mehr als eine Management-Aufgabe!

Aus Überzeugung stelle ich mich der Wahl als Schulpräsident. Der Schulpräsident ist gleichzeitig Mitglied des Stadtrates. In der Opfiker Exekutive will ich aktiv dazu beitragen, dass die Anliegen der Schule weiterhin einen wichtigen Platz einnehmen.

Als Präsident der Schulpflege will ich meine unternehmerische Erfahrung und meine Sozialkompetenz dafür verwenden, diese Behörde als Team zu stärken. Wenn es gelingt, dass alle Mitglieder ihren besten Beitrag an eine zukunftsfähige Schule leisten, dann erfüllen wir gemeinsam unseren anspruchsvollen Auftrag.

Schulpräsident ist eine Herausforderung mit vielen Facetten. Finanzkompetenz und Management-Erfahrung sind wichtig, aber genügen nicht. Ich verstehe mich ebenso als Innovator wie als Dirigent und freue mich darauf, mich in einer neuen Rolle leidenschaftlich und engagiert für Opfikon einzusetzen.

Schule lebt vom Dialog

Im Sinn von Laotse freue ich mich über jede konstruktive Rückmeldung und den Dialog.

Ich bedanke mich ganz herzlich für die Unterstützung bei den Wahlen vom 10. Juni 2018

Norbert Zeller

Opfikon, 18 .April 2018